Skip to main content

Unsere ultimative Fernreise Bucketlist

Unsere ultimative Fernreise Bucketlist

Tinas und Martins Fernreise Bucketlist zum Nachlesen

Die ToDo Lifestyle Fernreise Bucketlist

Martin und ich haben es eigentlich schon ziemlich gut. Durch unsere Jobs sind wir schon richtig viel in der Welt herumgekommen. Marokko, China, Philippinen, Nepal und jetzt Sri Lanka und Italien waren unsere Homebases. Unsere Auslandsaufenthalte haben wir immer ordentlich zum genutzt und konnten schon einige Orte von unserer Fernreise Bucketlist abhaken.

Trotzdem haben wir noch nicht einmal einen Bruchteil von dem gesehen, was es auf dieser Erde zu sehen gibt. Noch ist uns die Lust am Reisen nicht vergangen und wir wollen mit euch in verschiedenen Listen unsere Top Ziele teilen. Dabei muss man natürlich nicht immer nur in die Ferne schweifen. Aber heute soll unsere Fernreise Bucketlist Thema sein. Von Platz 10 bis 1 teilen wir mit euch unsere absoluten Bucket List Ideen. Schon einmal da gewesen? Dann nichts wie her mit euren Erlebnissen und Tipps in den Kommentaren.

10. Antarktis

Für uns müssen es absolut nicht immer nur Sonne, Strand und Palmen sein. Eine Reise in die Antarktis, am besten im Rahmen einer Expeditions-Kreuzfahrt wäre ein absoluter Traum. Einmal eine Kolonie Königspinguine aus nächster Nähe sehen oder Orcas beim Jagen beobachten. Den rauen Wind im Gesicht spüren, wenn die ersten Eisberge im Wasser auftauchen. Definitiv ein Reiseziel, dass wir im Auge behalten werden! Ein Muss für unsere Bucket List Ideen!

9. Mongolei

Endlose karge Steppenlandschaft. Weit und breit keine Menschenseele zu sehen. Als ich 18 war, wurde mir einmal angeboten, als Versuchskaninchen eine organisierte Reise mit Pferd und Kanu in der Mongolei mitzumachen. Selbst heute ärgere ich mich noch, dass ich abgelehnt habe. Der (Wasser-) Wander-Urlaub in der Mongolei steht daher ziemlich weit oben auf der ToDo-Liste. Jetzt muss ich nur noch Martin überzeugen.

8. Südkorea

Der Reiz Südkoreas für uns ist wirklich schwer zu beschreiben. Südkorea und Japan (wo ich schon einmal war) sind so anders als alles andere, was wir kennen. Die Kultur dort unterscheidet sich so sehr von unserer eigenen. Auf der einen Seite sehr traditionell, hierarchisch und von Respekt geprägt. Auf der andere Seite aber so offen für verrückte neue Ideen und so dominiert von der neuesten Technik. Gleichzeitig ist für Deutsche die politische Situation auf der koreanischen Halbinsel durch die Trennung natürlich mega-spannend. Durch seine relativ kleine Fläche und abwechslungsreiche Landschaft eignet sich Südkorea super für einen Roadtrip, nachdem man genug von Seoul gesehen hat.

7. Chile

Drei bis vier Wochen Roadtrip durch Chile – was für ein absoluter Traum! Durch seine Länge und seine geographische Beschaffenheit hat Chile unglaublich interessante und abwechslungsreiche Landschaften zu bieten. Die Atacama-Wüste, die Anden, Santiago de Chile, man weiß gar nicht, wo man anfangen soll. Am besten wir fahren sechs statt drei Wochen. 😉

6. Ecuador

Wenn wir schon einmal in Südamerika sind, kann ich dort gleich das nächste Ziel verorten. In Ecuador interessieren mich als Taucherin und absolute Naturliebhaberin am meisten die Galápagos-Inseln. Der Artenreichtum und das isolierte Ökosystem dieses Inselparadieses klingen unglaublich faszinierend. Aber auch sonst hat das kleine Land viel zu bieten. Anden-Panoramen vom Feinsten oder eine wunderschöne Altstadt in Quito sind da nur zwei Beispiele.

5. Kanada

An Kanada reizt uns vor allem natürlich die Natur. Endlos weite Wälder mit schneebedeckten Bergkuppen am Horizont. Glasklare kalte Seen und Flüsse. Bären, die sich den frischen Lachs einfach aus dem Wasser fangen. Mitten drin eine super gemütliche Blockhütte, in der man sich bei heißer Schokolade am Kamin wärmt. Klingt abgedroschen? Uns doch egal 😉

4. Südafrika

Hinter dieses Land können wir dank unseres Kapstadt-Aufenthalts im März schon ein kleines Häkchen setzen. Während wir dort waren, haben wir uns komplett in Land und Leute verliebt. Die abwechslungsreichen Naturlandschaften, die superleckere Küche. Die netten Menschen und der sehr gute Wein. Nach all dem sehnen wir uns sehr zurück, seit unser Flugzeug in Johannesburg abgehoben ist. Zumindest für eine Safari, am liebsten aber für eine ausgiebige Rundreise, kommen wir sicher bald wieder.

3. Neuseeland

Bald ist es soweit und wir haben vier Wochen Neuseeland vor uns! Im Dezember geht es los, aber weil wir uns so sehr darauf freuen, kommt Neuseeland trotzdem noch auf unsere Fernreise Bucketlist. Ich kann es gar nicht abwarten, mit Wanderschuhen und Zelt bewaffnet loszufahren. Neuseeland ist durch seine geographische Beschaffenheit unglaublich spannend. Wo sonst kann man von einem schneebedeckten Gletscher innerhalb eines Tages in einem Regenwald sein? Auch die komplett unterschiedlichen beiden Inseln machen das Land total faszinierend. Während die Nord-Insel vulkanisch geprägt ist, mit Kraterseen und heißen Quellen, findet man auf der Südinsel alpine Berglandschaften und Fjorde. Wir sind schon super aufgeregt! Mehr erfahrt ihr dann auch in unserer Reiseplanung.

2. USA

Während Martin schon auf einige New-York-Aufenthalte zurückblicken kann, war ich erst ein einziges Mal in den USA, damals in Florida. Es war super, mit einem Cabrio über die Keys zu brausen und dieses Roadtripgefühl bekommt man in den USA garantiert wie in nur wenigen anderen Ländern. Am allerliebsten würden Martin und ich uns ein Jahr Zeit nehmen und mit dem Wohnmobil einmal jeden Bundesstaat und darin jeweils einen Nationalpark abklappern. Von Maine bis Georgia und von Washington bis Kalifornien, die USA sind so wahnsinnig facettenreich und vielschichtig, ein Jahr bekommt man dort on the road sicher locker rum.

1. Costa Rica

Regenwald, Berge, Traumstrände in allen Farben, Kultur – all das hat Costa Rica zu bieten. Wie kaum ein anderes Land bietet Costa Rica zumindest in meiner Wunschvorstellung das absolute Pura Vida. Die unglaubliche Artenvielfalt in wunderschönen Landschaften und Mikroklimazonen und die lebensfrohen und einladenden Menschen dort machen das Land zu einem unserer Traumziele. Wusstet ihr, dass in Costa Ricas Regenwald zwei Drittel aller lebenden Tier- und Pflanzenarten beherbergt? Das spricht doch Bände! Dazu kommt eine super Auswahl an tollen und einfallsreichen Unterkünften vom schicken Boutique-Baumkronenhotel bis zur einfachen, aber charmanten Strandhütte. Wir würden sie am liebsten alle ausprobieren!

Fazit zu unserer Fernreise Bucketlist

Ich muss zugeben, es ist mir nicht leicht gefallen, eine Fernreise Bucketlist zusammenzustellen. Und zwar nicht, weil ich nicht gewusst habe, wohin wir zuerst fahren sollen. Im Gegenteil, nach 8 Jahren Leben in Asien und vielem Rumreisen habe ich gemerkt, dass ich äußerst wählerisch werde, was ich sehen möchte. Versteht mich nicht falsch, wir lieben das Reisen sehr und würden uns natürlich auch über eine Reise freuen, die nicht auf unserer Bucketlist steht. Aber ich merke mehr und mehr, dass es mir gar nicht mehr so sehr darum geht, möglichst viele weit entfernte und fremde Ziele abzuhaken, sondern mir die Art des Reisens langsam immer wichtiger wird.

Ich möchte den Komfort haben, mich treiben lassen zu können und einfach den Aufenthalt zu genießen. Ich möchte mich nicht mit Massen von anderen Touris durch irgendwelche Ruinen schieben lassen, nur weil man sie gesehen haben muss, sondern möchte lieber den Ausblick von der Dachterasse einer schönen Ferienwohnung bei einem Glas Wein genießen und später bei einem Spaziergang ein tolles kleines Restaurant entdecken.

Außergewöhnliches für unsere Fernreise Bucketlist

Gleichzeitig möchte ich aber schon außergewöhnliche Dinge erleben – so wie das Schnorcheln mit Seehunden in Südafrika oder die Wandertour durch Irland. Natürlich sind sowas dann vor allem Sachen, die andere Touristen auch machen, aber das ist mir egal. Es geht nicht darum, mich möglichst stark von anderen Touristen abzusetzen. Wir haben nämlich gemerkt, dass Deutsche gern über Touristen die Nase rümpfen, während sie anscheinend vergessen, dass sie auch welche sind. Darum geht es wie gesagt nicht.

Es geht darum, einen Ort zu finden, an dem man ankommen kann. An dem man sich wohl fühlt, der nicht komplett austauschbar ist und zu dem man wieder zurückkommen möchte. Gibt es so einen Ort überhaupt? Wir suchen jedenfalls weiter!

(Visited 35 times, 1 visits today)


Ähnliche Beiträge

Reisepackliste – Die ultimative Flugzeug Reisepackliste

Reisepackliste - Die ultimative Flugzeug Reisepackliste

Meine Reisepackliste und wie bleibe ich als Vielflieger gesund? So, unser Berlin-Trip ist ja nun vorbei und nach zwei Langstreckenflügen innerhalb von 72 Stunden schüttele ich gerade die letzten „Spätfolgen“ davon ab.Trotz meiner Flugzeug Reisepackliste mit diversen Goodies kann ich die nervigen Effekte des vielen Reisens kaum abwehren. Ja, richtig gehört. Fliegen wirkt sich immer […]


Kommentare

Mariam 7. August 2017 um 12:57

Hallo ihr Lieben,
na da hab ich ja ein kleines Schmuckstück gefunden und werde mich gerne weiter durch Euren Blog lesen 😁❤
Liebe Grüße aus Palma,
Mariam

Antworten

Tina 8. August 2017 um 07:54

Hi Mariam,

schön, dass Dir unser Blog gefällt! Euer Weltsprung-Blog ist auch ganz toll und persönlich geschrieben, wir lesen fleißig mit.

Insbesondere Deinen Artikel dazu, wie ihr euch zum Sabbatical auf Mallorca und zum Wohnungskauf entschlossen habt, fand ich sehr spannend.

Wir wünschen euch noch alles Gute und noch viel Spaß beim Lesen 🙂
Liebe Grüße aus Colombo und Rom
Tina & Martin

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*